MFSF JÁNOŠÍKŮV DUKÁT

Čtvrtek 26. listopadu 2020

ST. ALOISKIRCHE

Die alte gotische St. Jiljí-Kirche reichte dem blühenden Städtchen nicht mehr aus und so wurde im Jahre 1767 von der Patronin der Kirche, Maria Theresia, Herzogin von Savoyen-Carignan, geborene von Liechtenstein der Grundstein zu einem neuen Heiligtum gelegt. Aus unbekannten Gründen verzögerte sich der Bau jedoch und so wurde die Kirche erst 1795 unter Pfarrer Josef Křepelka von Fürst Alois von Liechtenstein vollendet. Kirche und Altar sind im Barockstil. Die Fresken des Barockaltars wurden von Václav und František Kramolin gemalt. Václav maloval auch das Bild des St. Alois über dem Altar, František die vier Evangelisten.

LOKALIZACE


AKTUALIZACE: Václav Pošmurný (TO 03) org. 2, 20.11.2005 v 14:01 hodin